… Rückseitig

Oxford Brookes an der Universität in ihrem 12. Jahr, hat die Schule der kriegerischen künste (SOMA), Teil des Oxford kriegerischen kunst-Instituts (wenn dieses das rechte Wort ist), viele unterschiedliche Arten der kriegerischen künste innerhalb des gleichen Training Lernabschnittes unterrichtet.

Wie ist mögliches dieses?

Sie begrüßen Kursteilnehmer anderer kriegerischer kunstarten, um das Wissen ihrer „Art“ an die anderen Kursteilnehmer auszubilden und weiterzuleiten.

Die Schule hat viele Neulinge, die nie kriegerische künste anders als das Aufpassen von von David Carradine in der Reihe „Kung-Fu“ auf Fernsehen und/oder Bruce Lee Filmen am Kino studiert haben!

Die Schule ist gewesen „einzuziehen“, (und sie wachsen noch), schwarzes Klassifizierung des Riemens 35 sensei, saban und Ausbilder, die verschiedene Arten, einschließlich Aki Jitsu (5. Grad), Tae Kwon Do (5. Grad), freies Art-Karate (3. Grad), Kendo (2. Grad), Shinto-Rye (2. Grad), Lau Gar (2. Grad), Judo (2. Grad), Shotokan Karate (2. Grad), Aikido (2. Grad), Ninja-Kungfu (1. Grad), Wado Ryu (2. Grad) und Ninjitsu bedecken (1. Grad); diese sind einige der „Lehrer“ an der Schule gerecht.

Den Lehrer nicht, vergessend, der die Schule der kriegerischen künste gründete.

Er hat über 35 Jahren aufgewendet, die in chinesische kriegerische künste, in einige Jahre im Festland China, Shanghai, Tsingtao, Ching-Win-Tao, Hong-Kong mit einbezogen werden, und Großbritannien in den sechziger Jahren Mantis, Wing Chun, weißen Kran und Drachen spezifisch erlernend.

Er hat professionell im Ring, während er jetzt benannt wird, „Eintragfaden kämpfend“ gekämpft und hat die spezielle Niederlassung Polizei unterrichtet und einige kriegerische Kunstakademien in London laufen gelassen.

Er wurde durch Oxford Brookes Universität 1994 ernannt, um ihre älteren kriegerischen künste Reisebus und Leiter-Ausbilder zu werden - die chinesische Anerkennung, die ist, Sifu (Lehrer) schwarze Schärpe.

Es ist auch seine Meinung, daß einige kriegerische Künstler mit viel weniger Jahren der Erfahrung als er gehabt hat, sich nennt „Meister“. Es ist jedoch, die Ansicht des Lehrers, daß dieser „Titel“ nicht das gegebene Selbst sein sollte, aber kommt von den Kursteilnehmern als Ritterschlag zu ihrem Lehrer.

Die Philosophie der Schule basiert auf „geöffneter Art - geöffneter Verstand“ die Last des Trainings, das „Anwendung“ in da nahe realistischen Situationen ist, wie möglich ist; die unschuldige Partei, die angegriffen ist oder einen gelegentlichen Angriff verteidigt, könnte hinsitzen und unten liegen und an einer Bushaltestelle stehen und aus einem Nachtklub heraus gehen und an einem Stab, an einem etc. sitzen.

Der Lehrer beginnt mit der „chinesischen“ Weise des Angriffs oder der Verteidigung, dann verlangt er einen der schwarzen Riemen anwesend, die europäische oder lokale Meister des meistens volle Kontaktes sind, um zu zeigen wie sie, in ihrer Art, in solch einer Situation angreifen und verteidigen würden.

Dieses Klima ist NICHT, zu sehen welche Art andere schlagen kann, es ist vollständig die Rückseite solch einer Aussage; das grundlegende Wesentliche, das ist, daß es, Kursteilnehmer, keine Angelegenheit zu zeigen ist auf, welchem Niveau, die Varianten, die in solch einem löschbarem Klima verwendet werden können.

Von Tag einer hat der Lehrer, um dargelegt die Schule nicht zu eine spezifische Art zu machen, ob sie oder anders chinesisch ist; es ist ein Platz, zum über kriegerische künste zu erlernen, frei und öffentlich, wo Fragen und hoffnungsvoll Antworten, kann erreicht werden.

Das Training ist überwiegend voller Kontakt von Tag einer.

IHNEN WERDEN NICHT EINE REINE KRIEGERISCHE KUNST UNTERRICHTET, da ein Kursteilnehmer in einer engagierten Art sein würde.

Die Schule hat schwer in den Matten, in den Waffen (traditionell und modern), in der hölzernen Attrappe, in den auffallenden Auflagen investiert und getreten/in der Eisen-Hand usw. etc.

Wir bilden am Mittwoch (8.30. bis 10.30 P.M.) im Oxford Brookes Universitätssportzentrum aus.

Andererseits „drehen Sie sich herauf“, passen Sie auf oder bilden Sie mit uns aus!

Für weitere Informationen, treten Sie bitte unserer Web site oder mit email direkt in Verbindung: sifu@sansao.org.